Zwangsvollstreckung

Liegt nach erfolgreicher anwaltlicher Vertretung ein vollstreckbarer Titel (Urteil, Vergleich, Kostenfestsetzungs-beschluss oder Vollstreckungsbescheid) vor, muss die insoweit verbriefte Forderung bzw. der insoweit verbriefte Anspruch natürlich auch, wenn er nicht freiwillig erfüllt wird, durchgesetzt werden. Das geschieht im Wege der Zwangsvollstreckung, wobei es hier ganz unterschiedliche Wege gibt.

 

Zunächst erst einmal geht es dabei um die Frage, was überhaupt vollstreckt werden soll, ob es also allein um Geld geht, ob es etwa um die Herausgabe einer Sache geht oder um eine sog. vertretbare und unvertretbare Handlung. Vertretbar ist eine Handlung, die jeder vornehmen kann, unvertretbar eine solche, die nur der Schuldner selbst vornehmen kann.

 

Je nach dem gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Zwangsvollstreckung.

 

Gerade Mandanten, die ältere Titel haben, die früher vielleicht schon einmal von einem anderen Rechtsanwalt erstritten worden sind und bei denen in der Vergangenheit vielleicht eine Zwangsvollstreckung ohne Erfolg geblieben ist, sei angeraten, die Forderung nicht in den Wind zu schreiben, sondern später noch einmal zu versuchen, die Forderung zu vollstrecken.

 

Oftmals ändern sich die wirtschaftlichen Voraussetzungen, sodass sich die Situation in der Zwangsvollstreckung ganz anders darstellen kann, als es vielleicht vor fünf oder zehn oder fünfzehn Jahren der Fall gewesen ist.

 

Liegt ein vollstreckbarer Titel vor, wirkt dieser grundsätzlich 30 Jahre lang, wobei zu beachten ist, dass die Zinsansprüche, die in dem Urteil oder dem Titel verbrieft sind, gleichwohl der normalen Verjährungsfrist von drei Jahren zum Jahresende unterliegen. Will man sich also die regelmäßigen Zinsansprüche auch über einen längeren Zeitraum sichern, muss zumindest alle drei Jahre lang eine Vollstreckung eingeleitet werden, da sonst die Zinsansprüche verjähren.

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an unter +49 5307 20180 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.